Bailey bloggt (XXXVI)

Boah, ihr Zweibeiner, bei Euch ist ja immer was! Kaum fühlt sich hund wieder pudelwohl, stehen für Herrchen schon wieder sorgenvolle Wochen an.

Hey, erstmal ein großes Hundedankeschön für die vielen lieben Gedanken und Wünsche, als es hund nicht so dolle ging. Aber: es ist wieder alles bestens, die Frühlingsgefühle stehen vor der Tür und Wasser planscht wieder genauso toll unter den Pfoten wie eh und je.

Jetzt hat hund mitbekommen, dass Corona wohl kein neuer Vierbeiner im Revier ist und auch die Zweibeiner eine schwierige Zeit vor sich haben. Keine Sorge – hund ist bei Euch! Aber wenn sich alle etwas zurücknehmen, wird das schon klappen. Der ein oder andere von Euch sollte sich vielleicht mal schütteln – nicht die Hand, sondern wie es hund manchmal macht, das hilft beim Stress abbauen und auch beim Denken. Insbesondere den unbelehrbaren Partygängern und Sachenhortern, die den Schuss nicht gehört haben, rät Doktor Bailey: Schüttelt Euch einfach mal so lange, bis der Denkapparat wieder an der richtigen Stelle sitzt. Nachdenken, mitdenken und auch an andere denken war schließlich noch nie ein Fehler.

Und was machen wir sonst? Mehr zu Hause kuscheln, weniger Klopapier oder Hefe horten, mehr miteinander telefonieren statt sich heimlich ins Krankenhaus schleichen, mehr informieren, mehr Hände waschen, weniger feiern und dafür kreativ Kontakte pflegen, noch mehr kuscheln und einander lieb haben. Denn Liebe füreinander ist noch immer das beste Rezept!

#gemeinsamgegencorona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.