Das Tierarzt-Abo

Diagnose Krebs, Operation, Naht aufknabbern, Wunde spülen. Das ist mal ein volles Programm zum Jahresbeginn gewesen. Und jetzt, wo wir auf dem Weg zur Normalität sind – gehen wir zum Tierarzt. Diesmal, weil wir Eiter an Baileys Scheide entdecken mussten.

Und das bedeutet entweder eine Gebärmutter-Entzündung oder eine Entzündung der Scheide, die wiederum zur Gebärmutter-Entzündung werden kann. Denn: Bailey ist jetzt auch noch heiß geworden und damit ist der Muttermund weit geöffnet. Ein willkommenes Einfallstor für Bakterien.

Um abzuklären, was genau nun wieder los ist, musste Bailey ultraschallt werden. Zunächst war ihr das Gerät und der Tisch mit den Polstern nicht geheuer und auf den Rücken gedreht zu werden findet Madame auch wenig lustig. Andererseits stellte sie schnell fest, dass die Polster recht bequem sind. Außerdem wurde die Stirn gekrault und der Bauch gestreichelt (dass dies der Ultraschallkopf war, merkte sie nicht). Und so fand sie die Situation irgendwie ganz gemütlich und begann – ohne Witz! – zu schnarchen.

Während alle, außer dem Tierarztteam, eine Ansammlung aus schwarz-weißem Wischiwaschi auf dem Monitor sahen, konnte die Diagnose gestellt und damit eine Entwarnung gegeben werden. Ein anschließender Abstrich (Ihr hättet den Blick von unserem Wackel sehen sollen, als das Stäbchen eingeführt wurde und, Bailey, das wird die einzige sexuelle Begegnung Deines Lebens gewesen sein!) brachte auch Klarheit, welche Bakterien hier nisteten. Wie es aussieht, werden wir ein paar Tage länger ein Antibiotikum geben müssen und dann sollte alles gut sein. Und damit möchten wir mitteilen, dass wir unser Probe-Abo „Besuche beim Tierarzt“ ganz offiziell kündigen möchten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.