Am Itzenplitzer Weiher

Am Wochenende wollten wir Bailey mal was Besonderes bieten und nahmen sie mit zu einem Ausflug an den Itzenplitzer Weiher. Bei trübem Herbstwetter entdeckte unser Wuselbär einen mächenhaften Wald.

Vorab ein bisschen Wissenswertes: Der Itzenplitzer Weiher gehört zum saarländischen Naherholungsgebiet Itzenplitz-Heiligenwald in der Nähe von Schiffweiler. Um 1878/1879 wurde das Wasser des Kallenbachs und des Klinkenbachs gestaut und der Weiher entstand, als Wasserreservoir für die nahegelegenen Gruben und um Dampfmaschinen zu betreiben. Nach dem Ende der bergbaulichen Nutzung in den 80er Jahren entstand hier ein Erholungsgebiet mit einem Wanderwegenetz von etwa 53 Kilometern Länge.

 

Tatsächlich strahlt der Wald mit seiner aufgeräumten Unordnung eine magische Strahlkraft aus. Leider ist Baden vor Ort verboten, auch Hunden. Aber der Weiher begleitete uns nur für kurze Zeit auf unserer Tour. Die Wanderwege sind alle ausgeschildert und bieten an interessanten Orten allerhand Wissenwertes. Madame Kugelblitz wirbelte zwischen den Blättern umher und steckte neugierig den Rüssel überall hin, wo es auch nur ansatzweise etwas interessantes zu riechen gab. Nach unseren zwei Stunden fiel sie dann aber auch platt, müde und zufrieden in einen festen Schlaf, so wie es eben Märchenprinzessinen machen…

Am Itzenplitzer Weiher 1/8

Bild 1 von 8

"Hach ja... schon schön, wo hund zum Gassigehen ausgeführt wird."

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.