Bailey bloggt (XXII)

Oweh. Irgendwas ist da gründlich schief gegangen. Herrchen macht ein ganz komisches Aua-Gesicht, nur dass er nicht „Aua“ sagt. War merkwürdig, hund tobt gerade so ein minibisschen vor sich hin, eben die üblichen fünf Minuten vor dem ins Körbchen gehen. Plötzlich zuckt Herrchen und alle fahren weg, lassen hund nachts alleine und kommen erst spät wieder. Mit diesem Aua-Gesicht.

» weiterlesen

Bailey on tour (IV)

Wer auf Reisen geht, kann was erzählen: Nicht nur den Strand hat Bailey unsicher gemacht, natürlich war sie auch auf den Sightseeing-Touren dabei. Und nicht allein: Scoubidou und Mia unterstützten nach Leibeskräften immer dann, wenn Bailey gerade mal keine „gute“ Idee hatte. Aber schön war’s ja schon…

» weiterlesen

Bailey on tour (III)

Die Niederlande: Schnell ist man am Meer, das Essen ist lecker, Hunde sind willkommen, Zeit für Urlaub! Hat da gerade jemand „Essen“ erwähnt? Baileys Urlaubsort ist bekannt für Muscheln und Austern. Hat hund zwar noch nie probiert, aber das hält unseren Vielfraß nicht davon ab, auf die Jagd zu gehen!

» weiterlesen

Bailey on tour (II)

Nach fünf Stunden Autofahrt schnupperte die Luft plötzlich ganz anders: Es roch nach Sand, Muscheln, Schlick, Salz, Wasser: Es roch nach Meer. Ganz aufgeregt wackelte unsere Wuchtbrumme im Kofferraum hin und her und begriff langsam: Sie würde es mit einer Gegend aufnehmen müssen, wo Bailey nie zuvor gewesen ist. Und siehe, sie machte sich das Land untertan.

» weiterlesen