Tröpfchenbildung

Es ist wieder soweit: Zum dritten Mal schlägt die Hitze bei unserer Bailey zu. Schon Ende Januar hatte sie begonnen, auffällig intensiv den Boden abzuschnuppern, deutlich mehr als sonst. Am 22.02. erwachten wir zu unserer großen Freude (?) mit den ersten Blutspuren im Bett.

Seitdem tröpfelt Bailey munter durchs Haus, wenn wir ihr nicht schnell genug ein Höschen anziehen. Dass Hündinnen nach etwa einer Woche der Hitze empfängnisbereit sind, durften wir dann auch beobachten: Obwohl sie noch kurz zuvor ihren Freund Marley vertrieben hatte, wenn dieser zudringlich werden wollte, drehte sie am Sonntag ihre Rute nach kurzem Beschnuppern durch den Rüden bereitwillig zur Seite, um ihm Tür und Tor zu öffnen.

Die Sechzehn-Dreißig-Gassigeh-Truppe werden wir diese Woche wohl meiden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.