Noch mehr Wasserspaß

Bei unserem Besuch Anfang August fuhren wir mit Bailey auch an eine große, künstlich erzeugte Seenlandschaft mitten im Fränkischen. Herrlich romantisch gelegen, kann man hier die Gewässer umrunden – und natürlich auch prima planschen.

Zunächst liefen wir den Rundweg ab und Bailey war beeindruckt von der neuen Umgebung. Was es hier doch alles zu erschnüffeln gab! Wir merkten aber auch, dass sie mittlerweile Kontakt mit Wasser nicht mehr scheut und immer wieder zog es sie Richtung kühles Nass.

 

An einer ruhigen Stelle ging es dann auch endlich ins Wasser. Mit dabei hatten wir als Spielzeug einen schwimmenden „Leuchtturm“, den Bailey fleißig apportierte.

 

Nun ja, mit schwimmen hat sie es noch nicht so, aber wie man sieht: Tauchen ist kein Problem. Noch braucht sie Sicherheit unter den Pfoten, sprich Kontakt mit dem, wenn auch matschigen, Untergrund.

 

Deshalb musste dann auch irgendwann Herrchen mit ins Wasser steigen und den Leuchtturm selbst an Land holen. Wir möchten wetten, dass Bailey sich dabei eins gegrinst hat!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.